Dipl.-Psych. Sandra Quoos, Leipzig

Naturtherapie

Heilraum Natur

 

99 % der Menscheitsgeschichte leben wir Menschen in einer natürlichen Umgebung im Einklang mit der Natur. Seit Beginn der Industrialisierung beginnt schrittweise auch der Prozess der Entfremdung von der Natur, bei dem sich sehr viele Menschen auf einem kleinen Gebiet ballen, umgeben von von unnatürlichen Materialien und einem ständig steigenden Lärmpegel.

 

Daher empfinden wir das Rauschen eines tosenden Wasserfalls oder Meeres, das laute Zwitschern einer Schar von Vögeln oder das Brausen des Sturmes in den Wipfeln der Bäume oft als beruhigend, im Gegensatz dazu Rauschen von Autos auf der Autobahne, das Hupen und Klingeln, Rattern von Strassenbahnen aber oft als nervend und anstrengend. Hinzu kommen die alltäglichen Anforderungen, Termine und Aufgaben zu schaffen und das unter dem Druck ständiger Erreichbarkeit.

 

All diese neuzeitlichen Phänomene können zu Dauerstress mit unterschiedlichsten Auswirkungen auf Körper und Psyche führen.

 

Naturtherapie führt in erster Linie zurück in eine für uns Menschen natürliche Umgebung, welche an sich schon entspannend, entschleunigend und gesundheitsfördernd wirkt.

 

Wie wir den Heilraum Natur nutzen

 

Entscheiden wir uns, Naturtherapie mit in unsere Zusammenarbeit einfließen zu lassen, kann dies in ganz unterschiedlicher Form geschehen. Entscheidend ist immer, dass der Nutzen des Heilraum Natur immer in Bewegung erfolgt, um auch eine optimale Wirkung zu erzielen.

Schon allein eine Sitzung in Form eines Spazierganges in der Natur zu absolvieren, bringt ganz andere Denk- und Erlebensprozesse in Gang.

Schon das reine stille Erleben der Natur oder Aktivitäten im Park oder Wald haben positiven Auswirkungen auf die körperliche (u.a. Senkung der Herzrate, Reduktion von Stresshormonen, Senkung des Blutdrucks…) und psychische Gesundheit ( u.a. Verringerung negativer Emotionen, Verringerung von Anspannung und Angst, Verringerung der Stresswahrnehmung und Zunahme positiver Gefühle … ).

Gezielte können wir dies mit Übungen der Achtsamkeit, des Atmens und der Bewegung noch weiter fördern und stärken.

 

Informieren Sie sich hier auch gern weiter über meine Lauf- und Wandergruppe oder das Thema Stressmanagement allgemein.